„Robotik und Digitalisierung: Pflegekräfte entlasten und Pflege an das E-Health-System anbinden“

am 5. Juni 2019 um 14:00 Uhr

Telefónica Basecamp, Mittelstraße 51-53, 10117 Berlin

 

Digitalisierung in der Pflege ist in aller Munde. Nicht immer ist eindeutig, was damit genau gemeint ist und wem digitale Anwendungen eigentlich nützen sollen. In Kürze soll der Entwurf eines Digitalisierungsgesetzes vorliegen, und auch in der Konzertierten Aktion Pflege spielt die Digitalisierung eine wichtige Rolle.

 

Als Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung liegt mir sehr am Herzen, dass Digitalisierung zuallererst den Patienten und Pflegebedürftigen nützt. Digitalisierung darf weder Selbstzweck noch Konjunkturprogramm für die Industrie sein. Sie nützt den versorgten Menschen vor allem dann, wenn Pflegekräfte wirksam entlastet und bei ihrer Arbeit unterstützt werden.

 

Wie bringt man Langzeitpflege, Akutpflege und Digitalisierung zusammen, damit Pflegekräfte und Pflegebedürftige einen Vorteil erkennen und haben? Wie kann Digitalisierung die Zusammenarbeit von Pflegekräften, Ärzten und anderen Behandlern in der Langzeitpflege verbessern? Wie kann Digitalisierung Pflegekräfte entlasten und welche Rolle spielt dabei Robotik? Wie muss die Langzeitpflege an die Telematik-Infrastruktur angebunden werden?

 

Diese und weitere spannende Fragen möchte ich gerne mit Ihnen und unseren Podiumsgästen praxisnah diskutieren und dabei den erforderlichen Handlungsbedarf herausarbeiten.

 

Ich lade Sie deshalb herzlich ein zur Veranstaltung und freue mich auf Ihr Kommen.

 

Details zum Veranstaltungsort und der Tagesordnung entnehmen Sie bitte der Anlage.

 

 

zurück