Mehr Kurzzeitpflegeplätze, sonst ist die Pflege zuhause gefährdet

Wir brauchen viel mehr Kurzzeitpflegeplätze!

 

Die häusliche Pflege wurde mit den Pflegegesetzen der letzten Legislaturperiode deutlich gestärkt. Allerdings müssen für die Inanspruchnahme der verbesserten Leistungsansprüche auch ausreichend viele Angebote gegenüberstehen. Bei der Kurzzeitpflege ist das leider nicht der Fall. Es häufen sich die Meldungen zu Engpässen, wenn zur Überbrückung von Krisensituationen oder zur Entlastung der pflegenden Angehörigen ein Kurzzeitpflegeplatz dringend benötigt wird – aber zu häufig kein Platz verfügbar ist.

 

Der Pflegebevollmächtigte, Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, fordert daher einen Auf- und Ausbau der Kurzzeitpflege und legt mit seinem „Positionspapier zur Stärkung der Kurzzeitpflege“ fünf konkrete Punkte vor, wie dies gelingen kann.

 

Das Positionspapier steht hier zum Download bereit.

 

zurück

Hier steht ein Alternativtext

Beratung und Hilfe für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen

Sie haben Fragen zur Pflege, sind selbst pflegebedürftig oder pflegen einen Angehörigen? Als Ratsuchende können Sie sich an viele unterschiedliche Institutionen wenden. Wir möchten Ihnen einige davon vorstellen.

mehr ...