Meilenstein für die neue Pflegeausbildung geschafft!

Staatssekretär Andreas Westerfellhaus: „Heute ist ein guter Tag für den Pflegeberuf, denn die Rahmenpläne für die neue generalistische Ausbildung liegen den Ministerien vor!“

 

Für die ab dem 1. Januar 2020 startende neue Pflegeausbildung erarbeitete eine Fachkommission aus ausgewiesenen Pflegeexperten den bundeseinheitlichen Rahmenplan, der heute fristgerecht vorgelegt wurde.

 

„Die neue Pflegeausbildung ist eine Riesenchance - sie wird das Berufsbild modernisieren und somit den Pflegeberuf noch attraktiver für Auszubildende machen und die Pflege nach vorne bringen. Dass der Rahmenlehrplan heute vorgelegt wurde, ist ein Meilenstein. Alle relevanten Akteure müssen sich nun dafür einsetzen, dass er auch generalistisch umgesetzt wird und Eingang in die schulinternen Curricula findet. Als Pflegebevollmächtigter werde ich hier unterstützen, wo es nötig ist.“

 

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) müssen den vorgelegten Rahmenplan nun rasch prüfen, damit er den Pflegeschulen und den Trägern der praktischen Ausbildung zur Verfügung gestellt werden kann, die ihn dann vor Ort engagiert umsetzen müssen.

zurück